Deutschland als Studienstandort in Südostasien beliebter

Deutschland wird als Studienstandort auch in Südostasien beliebter.

Die Meldungen über die weltweit wachsende Beliebtheit der deutschen Sprache reißen nicht ab. Nicht nur im europäischen Ausland steigt das Interesse an Deutschunterricht, auch zehntausende Kilometer entfernt, in Südostasien, zeichnet sich ein ähnliches Bild.

Deutsch ist zweitwichtigste Fremdsprache in Indonesien

In Indonesien haben nicht nur die Goetheinstitute regen Zulauf, auch in der Schule setzt sich Deutsch als Unterrichtsfach mehr und mehr durch und belegt mittlerweile den zweiten Platz nach Englisch. Eine Mitarbeiterin des Goetheinstitutes in Jakarta schätzt, dass etwa 100.000 Menschen alleine in Indonesien bereits die Deutsche Sprache lernen.

Die Indonesische Mittelschicht strebt mehr und mehr nach Bildung

Indonesien ist eine aufstrebende Wirtschaftsnation und wird – nach den viel diskutierten BRIC-Staaten – als einer der nächsten großen Globalisierungsgewinner gehandelt. Die Mittelschicht in dem – nach Einwohnerzahl – viertgrößten Staat der Welt wächst und wächst und mit ihr auch das Interesse an Bildung und beruflicher Qualifikation.

Deutschland als Bildungsnation genießt einen hervorragenden Ruf

Das hohe Interesse an Deutschunterricht in Indonesien kommt nicht von ungefähr. Viele junge Indonesier wünschen sich ein Auslandsstudium in Deutschland. Dies liegt zum einen an der Einführung von Bachelor- und Master-Studiengängen, die eine Vergleichbarkeit zu indonesischen Studiengängen ermöglichen. Der weitere und vielleicht wichtigere Grund ist der hohe Standard an deutschen Universitäten, der weltweit bekannt ist. Gerade in technischen Studiengängen wie Maschinenbau und Elektrotechnik ist Deutschland weltspitze und zieht schon seit Jahren asiatische Studenten an Hochschulen wie die RWTH-Aachen.

Die Deutsche Sprache ist trotz Vorkenntnissen oftmals noch ein Problem für Auslandsstudenten

Auch wenn viele ausländische Studenten bereits in ihren Heimatländern Deutschkenntnisse erworben haben, stellt sie der praktische Umgang mit der Sprache in Deutschland oftmals noch vor Herausforderungen. Gerade der akademische Betrieb erfordert präzise Kenntnisse, auch von komplexen Fachtermini. Daher greifen viele Studenten auch in Deutschland weiterhin auf vertiefende Sprachkurse zu. Auch das AHA!-Nachhilfe Institut in Bonn bietet Deutsch als Fremdsprache als intensiven Einzelunterricht an. Gerne beraten unsere Lehrkräfte ausländische Studenten über ein individuelles Unterrichtsprogramm.